Einsparungspotential durch VertriebsKern

Wie stark können die Vertriebskosten mit der VertriebsKern® -Methodik reduziert werden?

VertriebsKern Beratung Sven Plundrich - Einsparungspotential bei Verkaufs- und Vertriebskosten

18. Dezember 2017

VertriebsKern® versteht sich als ganzheitliche Methodik für die Neuorganisation aller Akquise- und Vertriebsaktivitäten eines B2B-Unternehmens. Trotz der Ausrichtung auf Kundenorientierung und deutlicher Umsatzsteigerung sind erhebliche Einsparungen bei den Verkaufs- und Vertriebskosten möglich  -  Hier erfahren Sie, in welcher Höhe.



Nachfolgend finden Sie einen kleinen Fragebogen zu Ihrer Vertriebsorganisation. Nach Eingang Ihrer Angaben wird schnellstmöglich eine Potentialanalyse zur Höhe der möglichen Einsparungen erstellt.

 

Das Ergebnis dieser Untersuchung gibt einen Anhaltswert für die zu erwartenden Kostenreduzierungen nach Einführung der VertriebsKern®-Methodik wieder. Eine detaillierte Aussage wäre erst nach umfangreichen Kenntnissen über Ihre Vertriebsorganisation, Ihre Branche, Ihre Märkte und Kundenstrukturen möglich.

 

Eine vertrauliche Behandlung der übermittelten Informationen sichere ich Ihnen hiermit zu.


VertriebsKern Beratung Sven Plundrich - 40% Einsparung bei den Vertriebskosten




 

Bitte füllen Sie den Fragebogen aus:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

VertriebsKern® Unternehmensberatung Sven Plundrich - Vertriebskosten senken mit Methodik
VertriebsKern® Unternehmensberatung Sven Plundrich - im Vertrieb und Verkauf Kosten senken
VertriebsKern® Unternehmensberatung Sven Plundrich - Vertriebs- und Verkaufsaufwand senken


Meine These lautet:

Ein

Einsparungspotential

von 40% 

der Verkaufs-

und Vertriebskosten

eines B2B-Unternehmens

ist realistisch.



In meinem eigenen Unternehmen konnte das Einsparungspotential von 40% nach Einführung der VertriebsKern® -Methodik noch übertroffen werden.

 

Bei der Entwicklung der VertriebsKern®- Methodik kam parallel zur Berücksichtigung eines neuartigen Kundenverständnisses und der Umsetzung eines Kundenerwartungs-Managements auch die Gemeinkostenwertanalyse zum Einsatz.